Konzert am Sonntag, 9. Dezember im Kulturzentrum Jokus

Texas meets Ruhrgebeat:
Tess Wiley trifft Stoppok

Die Fans können es kaum erwarten: Liedermacher Stoppok startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik: Das sinnliche Gegenprogramm zu all dem inhaltsleeren, großmäuligen und konformistischen Getreibe – Herzblut statt Lebkuchenherzen. Was einst als einmalige Aktion gedacht war, ist inzwischen aus vielen deutschen Städten nicht mehr wegzudenken.

Und so kommt Stoppok dieses Jahr mit seinem Solo-Programm auch nach Gießen: Am Sonntag, 9. Dezember, macht er im Kulturzentrum Jokus in Gießen Station. Doch solo heißt bei Stoppok in diesem Fall nur ohne Band, denn er hat sich Unterstützung eingeladen: Unter dem Motto „Texas meets Ruhrgebeat“ hat der die texanische Singer/Songwriterin Tess Wiley dabei – und die lebt und musiziert seit vielen Jahren in Gießen. Wiley, die bereits die zweite Tour mit Stoppok bestreitet, freut sich, zusammen mit dem Kult-Liedermacher auch einmal in ihrer Heimatstadt aufzutreten.

So bringen die beiden nach Gießen, was Stoppok ausmacht: Von den Konzertbesuchern zum heiligen Ritual erhoben, versammeln sich jährlich immer mehr Fans in den Clubs und Konzertsälen, um dem einzigartigen Musiker und scharfsinnigen Entertainer zu lauschen. Die Eigendynamik dieser Konzerte beschert dem Independent-Künstler, der sich bewusst nicht von den Mainstream-Medien vereinnahmen lässt, nun doch immer mehr Medienresonanz. Preise wie der “Deutsche Kleinkunstpreis”, der “GEMA Musikautorenpreis”, der “Deutsche Weltmusikpreis RUTH” und viele mehr, pflastern seinen Weg, aber hindern ihn nicht daran, ihn konsequent weiter zu gehen.

Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. Stoppok macht Alltagssprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist. Bezüglich Stoppok nimmt keiner mehr das überstrapazierte Wort authentisch in den Mund, denn: Wer Stoppok einmal live erlebt hat, der weiß Bescheid. Musikalisch ist Stoppok ebenfalls eine Klasse für sich. Wilde Gitarrensoli, ein Haufen exotischer Saiteninstrumente, spezielle Fußdrums, dazu diese Stimme – und natürlich ist er immer gut gestylt.

Was bleibt zu Tess Wiley zu sagen, außer, dass sie nicht nur eine echte Größe in der heimischen Musikszene ist? Sie ist vor allem eine hervorragende Sängerin und Multiinstrumentalistin. Die Stimmen der beiden Musiker harmonieren bestens. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben Stoppoks typischem Gitarrenspiel dazu viel Raum zur Entfaltung. Immer groovy und

geschmackvoll arrangiert, tut diese Kombination den Songs besonders gut. Akustischer Rock ́n‘Roll von seiner besten Seite.

Das Konzert im Jokus beginnt bereits um 19 Uhr (!). Einlass ab 18 Uhr. Tickets ab 27,60 Euro unter www.adticket.de sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Aktuelles aus der Musikzentrale und der regionalen Musikszene

Musikzentrale Newsletter

* der MZ Newsletter erscheint einmal im Quartal und kann jederzeit deaktiviert werden.

LERNE DEINE MUSIK

Instrumental- und Gesangsunterricht der Musikzentrale

Wo möchtest Du Musik machen?

Welches Instrument möchtest Du lernen?

Rund um Deinen Unterricht

06441 66006 anrufen
E-Mail senden
Chatte mit uns

LEBE DEINE MUSIK

Workshops, Konzerte, Messen & Camps an der Musikzentrale

Musikzentrale Blog

Nächsten Events

Mai, 2019

keine Veranstaltung

© Copyright – 2018 | Musikschule Musikzentrale

X
X
X